Die Renovierung der Friedenskirche

Wieso ist eine Renovierung nötig?

 

Die Friedenskirche und besonders das Gemeindehaus sind in die Jahre gekommen und die Beschwerden häufen sich. Die Küche ist zu klein, die WC-Anlagen haben den Charme der 1970er-Jahre und sind nicht behindertengerecht. Auch die Bausubstanz lässt nach, was sich durch Risse in der Decke des Gemeindehauses zeigt.

 

Gleichermaßen muss auch in und um die Kirche selbst einiges getan werden. Die Beleuchtung in der Kirche ist überholt: viele Lampen sind kaputt  und können nicht mehr repariert werden. Die Verbliebenen sind zu schwach um den Kirchenraum, besonders bei Abendgottesdiensten, auszuleuchten.  Auch die Bausubstanz muss erneuert werden: so ist ein neues Dach fällig und auch die Rückwand der Kirche muss ausgebessert werden.

Ein weiterer Punkt auf der Mängelliste ist die Heizung, die nicht mehr zufriedenstellend arbeitet.

 

Was wird gemacht?

 

Im Mittelpunkt der Renovierung steht die Neugestaltung des Gemeindehauses. Es soll offener, heller und vor allem funktionsfähiger werden. Mit dazu gehören die Einichtung einer großen Gemeinschaftsküche und eines Gartens, der für Gemeindeaktivitäten genutzt werden kann.

Genaueres über die Gestaltung des neuen Gemeindehauses können Sie dem Plan im offiziellen Flyer entnehmen.

Des weiteren wird die Bausubstanz der Kirche erneuert, wobei die Erneuerung des Kirchendachs den größten Punkt in diesem Bereich darstellt. Auch die Sakristei, die Heizung und die Außentreppe der Kirche werden saniert und modernisiert. Zudem soll die oben erwähnte Beleuchtung des Kircheninnenraums optimiert werden.

 

Wie wird das Projekt finanziert?

 

Die Gesamtsumme der Baumaßnahmen beträgt ca. 1,4 Millionen Euro. Diese werden durch verschiedenste Finanzierungen gedeckt:

  • 750.000€ bekommt die Gemeinde als Zuschuss vom Landeskirchenamt
  • Verkauf des Grundstückes unterhalb des Kirchenparkplatzes mit Teilen des Pfarrgartens
  • Aufnahme meherer Darlehns durch die Kirchengemeinde
  • 20.000€ + X an Spenden für die Einrichtung der Küche und das Mobiliar

Für den letzten Punkt der Finanzierung wurde die Fundraisingabteilung der bayerischen Landeskirche um Hilfe gebeten. Sie ist auf solche Projekte spezialisiert.

In der Gemeinde wurde eine "Koodinationsgruppe Spenden Friedenskirche", bestehend aus acht Personen, gegründet. Diese wird mit Unterstützung aus der Landeskirche Ideen entwickeln um die nötigen Spenden zu generieren. Über den Stand des Renovierung und über die Spendensumme werden wir Sie im Gemeindebrief und auf dieser Internetseite auf dem Laufenden halten.

 

Wie können Sie sich am Projekt beteiligen?

 

Die Gemeinde freut sich natürlich über jede kleine und große Spende. Jeder Betrag ist ein Schritt in die Zukunft der Friedenskirche und hilft uns weiter. Die Bankdaten für das Spendenkonto finden Sie unter folgendem Link: https://bau-frikipa.jimdo.com/das-projekt/das-projekt-unterst%C3%BCtzen/

 

Doch nicht nur Spenden, sondern auch Menpower wird benötigt. Für die Dauer der Renovierungen sind verschiedene Aktionen  wie eine Talenteaktion und ein 14h-Schwimmen geplant.

Genauere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem Gemeindebrief und dieser Website. Auch in den Gottesdiensten werden Sie Informationen dazu bekommen.