Schwimmen für die Friedenskirche

Das große 10-Stunden-Speden-Schwimmen war ein voller Erfolg

Am 22. Juli war es so weit! Um Punkt 09:30 Uhr gab Dekan Dr. Wolfgang Bub den Startschuss für Passaus erstes 10-Stunden-Schwimmen unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Dupper.

Klein und Groß, jung und alt, Mann und Frau: jeder stürtzte sich ins kühle Nass und "schindete sich für den guten Zweck" wie es die Lokalzeitung "Am Sonntag" beschrieb.

 

Jeder Schwimmer suchte sich im Vorfeld einen Sponsor, welcher für jede geschwommene Bahn einen vom Sponsor vorab festgelegten Betrag spendete. Die Beträge reichten von 50 Cent bis 100 Euro pro Bahn.

 

Gerade die Kinder waren sehr motiviert und zeigten beachtliche Leistungen. So schwomm Emmy Schubert (9) zum Beispiel hervorragende 40 Bahnen und gewann so die Klasse der "Hobbyschwimmer U12". Jonathan Wagner (11) schaffte sogar unglaubliche 206 Bahnen. Das sind umgerechnet 10,3 Kilometer!

Aber nicht nur Einzelpersonen schwammen mit. Sogar ganze Mannschaften machten bei der Aktion mit. So entschied sich die Wasserballmannschaft des TV Passau ganz spontan zur Teilnahme.

 

Der überragende Erlös des 10-Stunden-Schwimmens betrug 13.289,26€. Ein großer Erfolg!

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sportlern und Sponsoren, beim Schirmherr Oberbürgermeister Jürgen Dupper und natürlich bei unserem Organisationsteam für den tollen Einsatz der mit einem super Ergebnis belohnt wurde!